Schatzhauser im grünen Tannenwald meets die SAV Ortsgruppe Weinsberg

Wochenendfreizeit der Familiengruppe

20170617_121702Am Samstag, den 17.06.2017, fand sich unsere Gruppe um 8:00 Uhr um die beiden Wanderführer Hans-Jörg Eberle und Thilo Kurz in Weinsberg am Grasigen Hag ein um mit dem Bus der Fa. Zügel auf unsere Hüttentour in den Schwarzwald zu starten. Gespannt lauschten wir während der Fahrt Wilhelm Hauffs „Das kalte Herz“. Schnell war die Frage geklärt, warum der Schwarzwald Schwarzwald heißt und wie viele Sonntagskinder wir an Bord haben. Würden sie tatsächlich das Glasmännchen treffen?
Unsere Route führte über die Schwarzwaldhochstraße zum beliebten Ausflugsziel Ruhestein.

Nach einem kurzen Abstecher ins Naturparkzeitrum schwebte einer nach dem anderen mit dem Sessellift auf 915 m Höhe. Oben angekommen boten sich bald grandiose Aussichten über den dunkelgrünen Wipfeln. Nach unserer Wanderung zum Wilden See und einer Pause mit Vesper, Nasenflöte und Schwirrholz ging es weiter zur Darmstädter Hütte, wo wir für die Nacht Quartier bezogen.

20170617_112237 20170617_115509 20170617_12474220170617_13031820170617_13435720170617_16112920170618_090912

Bei Maultrommeln, Gesellschaftsspielen und erheiternden Gesprächen verging der Abend wie im Flug und wir sanken nach einem ereignisreichen Tag erschöpft in die Federn.

Auch am zweiten Tag zeigte sich der Schwarzwald in strahlendem Sonnenschein von seiner schönsten Seite. Nach dem Frühstück machte sich ein Teil unserer Gruppe auf den Weg zum Klettersteig Karlsruher Grat.

20170618_092345 20170618_103651
20170618_103256
20170618_115515 20170618_114053

Der andere Teil wurde von einem Naturparkführer abgeholt, der uns spannende Einblicke in die Natur und das Ökosystem des Naturparks auf kindgerechte und spielerische Art näherbrachte.

20170618_095850 20170618_114313 20170618_12050220170618_120813 20170618_120521 20170618_143445

Am Nachmittag trafen sich die beiden Gruppen beim Ruhestein wieder, von wo aus uns unser Bus nach Ottenhöfen brachte. Der steile Fußweg zur Benzmühle bot uns Gelegenheit die Schwarzwälder Kirsche einer gründlichen Qualitätskontrolle zu unterziehen. Nach Flammkuchen und Grillteller spazierten wir satt und zufrieden zurück zum Bus und fuhren zurück nach Weinsberg. Wir bedanken uns bei unseren beiden Wanderführern für dieses wunderschöne Wochenende und freuen uns schon auf die nächste Freizeit.

Bericht und Wanderführung: Hans-Jörg Eberle,Thilo Kurz
Fotos: Marianne Koch, Stefan Stenger