Auf den Spuren des „Stubensand Jakob“: 6.3.2016

Winterliche Wanderung der Familiengruppe

Vierzehn Wanderinnen und Wanderer machten sich am 6. März 2016 um 9.30 Uhr mit dem Auto auf den Weg von Weinsberg nach Wüstenrot, dem Tief „Bianca“ und der wenig attraktiven Wettervorhersage trotzend.
Am Parkplatz „Silberstollen“ angekommen wurden die Unerschrockenen mit einem zauberhaft verschneiten Winterwald belohnt. Für die Kinder war dies Anlass genug, ausgiebig im Schnee zu toben und jeden sich bietenden Hang sitzenderweise herunterzurutschen.

Spass im Schnee  Bachüberquerung  Auf der Himmelsleiter

Vorbei am Silberstollen, Bäche und Brücken überquerend und die steile Himmelsleiter erklimmend, wanderte die Gruppe zum Wellingtonienplatz. Unter den mehr als hundert Jahre alten Mammutbäumen wurde das verdiente Rucksackvesper verzehrt.

Vesperpause am Wellingtonienplatz  Winterliche Weide  Impression aus Stangenbach

Weiter ging es, vorbei am „Kalten Brunnen“, in Richtung Stangenbach. Dort gab es auf einer hochgelegenen Weide etliche Rinder in dickem Winterfell zu bestaunen. Der Weg führte von Stangenbach aus über den Silberstollen zurück zum Parkplatz.
Ihren krönenden Abschluss fand die sonntägliche Wanderung um 13.30 Uhr bei einem gemeinsamen Essen im Gasthaus „Sonne-Post“ in Neuhütten.

Link zum Streckenverlauf

Bericht, Fotos und Wanderführung: Hans-Jürgen Zeltwanger